Lerneffizienztraining

Legasthenie-Werkstatt Monika Bieli, Basel

Lerneffizienztraining für Erwachsene

Für Erwachsene, welche bereits im Berufsleben stehen, braucht es sehr viel Mut, sich mit dem Thema Lernschwierigkeiten auseinanderzusetzen. Viele haben einen schulischen Leidensweg hinter sich und möchten möglichst wenig mit Schreiben und Lesen (oder Rechnen) konfrontiert werden. Erst berufliche Veränderungen, Weiterbildungswünsche oder die Aufforderung des Vorgesetzten, einen Kurs zu beginnen, bringen das Thema in den Vordergrund. Es ist deshalb ganz wichtig zu wissen, dass auch Erwachsene noch lernen können, mit ihren Lernschwierigkeiten umzugehen.

Zu Beginn der Begleitung steht ein ausführliches Vorstellungsgespräch, bei welchem die weitere Vorgehensweise gemeinsam besprochen wird. Der Unterricht ist darauf ausgerichtet, die auditive und visuelle Wahrnehmung zu schärfen, die Konzentrationsfähigkeit zu steigern und auf vielfältige Weise einen unbeschwerten Zugang zum Lernen zu ermöglichen. Langjährig erprobte Methoden ermöglichen einen individuellen Umgang mit Lernschwierigkeiten, welche zum Beispiel aufgrund einer Legasthenie oder mangels schulischer Ausbildung entstanden sind.

Diese Methoden werden individuell mit bewährten Übungselementen ergänzt, wie Jonglieren (Beweglichkeit, Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit, Links-Rechtsseitigkeit), Bewegungsübungen (Körperschema, Raumlage, Richtungsführung), Zeichnungsübungen (Koordination der Hirnhälften, Spiegelungen, Raumlage, visuelle Serialität, Konzentrationsfähigkeit, Vorstellungsvermögen), musikalische Übungen (Tonhöhenunterscheidung, Lautdifferenzierung, Rhythmusgefühl).

Kursinhalte

  • Abklärung
  • Zielformulierung aufgrund der aktuellen beruflichen Situation
  • Auswahl einer passenden Lernmethode
  • Spezielle Leseübungen
  • Konzentrationsübungen
  • Aneignen von Lerntechniken
  • Arbeit an konkreten Problemen aus dem Arbeitsalltag
  • Beratung beim Verfassen von schriftlichen Arbeiten und Referaten

Zeitlicher Aufwand

Grundsätzlich kann, je nach beruflicher Situation der KlientIn, ein individueller Zeitplan ausgearbeitet werden. In den Schulferien besteht die Möglichkeit, Intensivwochen zu belegen. Die Kosten betragen 140 Franken pro Lektion, inklusive Unterrichtsmaterial.

Lerneffizienztraining für Schüler


Legasthenie-Werkstatt Monika Bieli, Basel

Ein weiteres Angebot ist die Lernbegleitung bei schulischen Krisensituationen. Vor allem in der Pubertät, wenn neben Schule und Familie viele andere Lebensbereiche wichtig werden, können die Freude am Lernen und die Konzentrationsfähigkeit vorübergehend zurückgehen.

In dieser Phase bietet eine professionelle Begleitung Unterstützung für die Jugendlichen und eine Entlastung für die Eltern. Durch gezieltes Arbeiten an schulischen Problemen versuchen wir mit den Kindern und Jugendlichen eine stressfreie Lernsituation zu schaffen. Mit jedem Schüler wird eine Zielvereinbarung getroffen und in regelmässigen Abständen eine Standortbestimmung durchgeführt.

Schwerpunkte der Begleitung

  • Standortbestimmung
  • Zielvereinbarung
  • Aneignen von Lerntechniken
  • Konzentrations-und Merkfähigkeitsübungen
  • Arbeit an konkreten Problemen aus dem Schulalltag
  • Kunsttherapeutische Interventionen

Zeitlicher Aufwand

Eine Unterrichtseinheit dauert 60 Minuten. Die wöchentliche Begleitung erfolgt während 3-6 Monaten. In den Schulferien können auch Intensivwochen belegt werden. Die Kosten betragen 140 Franken pro Lektion, inklusive Unterrichtsmaterial.